Heuriger

Im Jahr 1965 haben Burkhard und Hildegard List im Kellergewölbe des Hauptgebäudes einen Grillhendlheurigen eröffnet. Die Attraktion war von Beginn an ein selbstkonstruierter Spieß-Holzkohlen-Griller. Das gab es damals sonst nirgends. Die Hendl werden durch diesen Griller zu wahren Köstlichkeiten, knusprig, braun, saftig und sehr geschmackvoll. Innerhalb kurzer Zeit war diese Spezialität im weiten Umkreis bekannt, bis Wien und darüber hinaus.

Die Nachfrage nach den typischen List-Hendln stieg so rasant an, dass rasch neue Räumlichkeiten zusätzlich geschaffen werden mussten und zwei neue Griller gebaut wurden. Dadurch verfügt der Grillhendlheurige heute über mehr als 300 Sitzplätze in zwei voneinander unabhängigen Gasträumen.

Im Jahr 1987 übernahm Gerhard List den Betrieb von seinen Eltern, der diesen im Jahr 2015 an die dritte Familiengeneration, seinen Sohn Stefan, weitergab.